Schwangerschaftsmusik

Schwangerschaftsmusik

Viele verschiedene berühmte Menschen verbringen scheinbar ihre Schwangerschaften damit ihren Babies Musik vorzuspielen. Scheinbar ist dies auch gut für die Entwicklung des Kindes.

In einer Studie an der Universität Leicester kam heraus das Kinder die im Bauch der Mutter Musik vorgespielt bekommen, sich später an die Melodien erinnern können. Für die entsprechende Studie konnten die Mütter ihre eigene Musik aussuchen. Die Babies zeigten danach eine signifikante Präferenz für die speziellen Stücke, die ihnen vorgespielt wurden.

Dies bedeutet dass für alle Eltern, die an “vorgeburtlicher Kommunkation” interessiert sind, dass Vorspielen von Musik während der Schwangerschaft tatsächlich sinnvoll sein kann.

Jedoch schlagen pädiatrische Fachleute vor, eine breite Mischung an Musikarten zu nutzen. Die Abwechslung und Vielfalt von verschiedenen Arten von Musik kann für die zukünftigen Schreib-, Lese- und Sprachfähigkeiten des Babys nützlich sein.

Wenn Sie Kopfhörer auf Ihren Bauch legen müssen Sie dies auf eine Stunde pro Tag begrenzen, um eine Überstimulation des Babys zu vermeiden. Fruchtwasser ist ein effektiver Leiter. Es ist also wichtig dass die Lautstärke nicht zu hoch ist.

Die gemeinsame Liebe zu bestimmten Liedern oder Musik ist eine tolle Möglichkeit für Mütter und Neugeborene um eine gemeinsame Verbindung zu finden. Musik ist ein fester Bestandteil unserer Kultur. In Formen die so grundlegend sind wie beispielsweise Kinderreime. Wenn Kleinkinder sprechen lernen beginnt das Erlernen auf die gleiche Weise, über Töne und Nachahmung.

Hier geht es zu den Clearblue Fertilitätsmonitor Erfahrungen!

Leave a Comment:

*