Zyklustee – wirklich hilfreich bei Kinderwunsch?

Schwangerschaftstee

Tee bei Kinderwunsch – wirklich hilfreich?

Es gibt immer mehr Paare die sich ein Kind wünschen, aber die Frau kann nicht schwanger werden.

Statistiken zeigen, dass sich in Deutschland jedes siebente Paar (das sind ca. zwei Millionen Paare) Kinder wünscht.

Dieser Wunsch bleibt aber unerfüllt. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann zu psychischen Krisen führen und auch die Beziehung belasten.

Eine wichtige Voraussetzung für Schwangerschaft ist, dass der Hormonhaushalt der Frau im Gleichgewicht ist. Der Kinderwunschtee ist kein Zaubertrank, aber die darin enthaltenen Kräuter helfen und unterstützen den Körper der Frau dabei, die notwendige Harmonie herzustellen. Der weibliche Zyklus wird in zwei Phasen eingeteilt.

Je nach Phase wird ein anderer Zyklustee empfohlen. In der ersten Hälfte des Zyklus sollte man den Zyklustee 1 trinken. Darin sind Kräuter enthalten, die die Östrogenproduktion anregen. Der Östrogenspiegel ist dafür verantwortlich, dass es zum Eisprung kommt. Der Phase 1 Tee besteht aus Himbeerblättern, Rosmarin, Beifuß, Salbei und Holunderblüten.

[amazon box=”B00FQDAUNI”]

Nach dem Eisprung, in der Phase 2 (nach dem 15. Tag) des weiblichen Zyklus, benötigt der Körper das Gelbkörperhormon Progesteron, damit sich die Gebärmutter die Schleimhaut aufbauen kann, um die Eizelle aufzunehmen. Deshalb enthält der Kinderwunschtee 2 Kräuter, die die Progesteronproduktion im Körper fördern. Es sind dies Frauenmantel, Brennessel und Schafgarbe.

[amazon box=”B073BDXVKW”]

Es gibt auch Teemischungen die die Zyklusphasen nicht berücksichtigen und allgemein harmonisierend wirken. Diese Tees werden im Handel unter dem Namen “Klapperstorchtee” angeboten und enthalten: Lemongras, Zitronenverbenenblätter, Basilikum.

Die Anwendung ist einfach. Die Teemischung mit kochendem Wasser übergießen, 15 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Dreimal täglich eine Tasse über einen Zeitraum von drei Monaten wird empfohlen. Der Tee kann bedenkenlos gesüßt werden, das ist aber in der Regel nicht notwendig. Überzuckerte Getränke schaden dem Körper und sollten vermieden werden.

[amazon box=”B009PIB8K4″]

Über die Wirkung der Kinderwunchtees lassen sich keine generellen Aussagen treffen. Es ist jedoch die Wirkung der in den Tees enthaltenen Pflanzen, gut dokumentiert. Das Trinken des Tees ist keine Garantie dafür, dass die Schwangerschaft eintritt. Es steht aber fest, dass die Tees die natürlichen Vorgänge im Körper unterstützen. Wird das Teetrinken zum täglichen Ritual, mit der nötigen Ruhe, wird Stress abgebaut. Stress wirkt sich negativ auf den Eisprung aus. Es gilt das alte Sprichwort: Abwarten und Tee trinken.

Zurück

Leave a Comment:

*