Warum ist mein Ovulationstest trotz meines Eisprungs positiv?

Wenn der Kinderwunsch besonders groß ist, greifen viele Frauen zum Ovulationstest, um herauszufinden, wann der Eisprung stattfinden wird. Diese Zeit ist wichtig, wenn ein Baby gezeugt werden soll. Zeigt der Ovulationstest ein positives Ergebnis an, der Teststreifen ist gleichstark oder stärker als der Kontrollstreifen, bedeutet dies, das der Eisprung innerhalb der nächsten 12 bis 36 Stunden stattfinden wird. Doch manchmal zeigt der Test auch ein positives Ergebnis an, obwohl bereits nachweislich (Ultraschall beim Frauenarzt, führen einer Temperaturkurve mit Erhöhung der Temperatur) ein Eisprung erfolgt ist. Es kann verschiedene Ursachen haben, weshalb der Test falsch positiv angezeigt hat.

[amazon box=”3833815779″]

Ein Grund dafür kann sein, dass das Hormon LH, welches für den Eisprung zuständig ist, zu niedrig ist und entweder kein Eisprung stattgefunden hat oder das LH zu niedrig ist. Dieser wird auch mit einem Fertilitätsmonitor gemessen. Nach dem Eisprung sinkt der LH-Wert wieder. Wurde jedoch eine Hormonbehandlung gemacht und Hormone gespritzt, kann der positive Test durch die Auslösespritze längere Zeit hoch sein und den Tag des Eisprungs verfälschen. Doch in diesem Fall wird der Eisprung regelmäßig durch einen Ultraschall kontrolliert. Die Messung zur falschen Zeit kann den Wert auch verfälschen. Er sollte morgens gemacht werden. Nicht direkt nach dem Aufstehen, sondern ca. um 10 Uhr, falls dies möglich wäre, denn zu diesem Zeitpunkt ist das LH-Hormon am höchsten.

Test auf PCO beim Gynäkologen

Es kann auch vorkommen, dass der erste, positive Test falsch war und das Ei nur einen Anlauf genommen hat und der richtige Eisprung später stattfindet. So kann es auch zu einem verfälschten Ergebnis kommen. Kommt ein positiver Test nach einem Eisprung öfter vor, sollte ein Test auf PCO beim Gynäkologen durchgeführt werden. Liegt wirklich PCO vor, kann diesem Problem mit Medikamenten entgegengewirkt werden.

Ganz neugierige Frauen “orakeln” auch mit dem Ovulationstest. Wird dieser später wieder positiv, kann eine Schwangerschaft vorliegen, muss jedoch nicht. Ein HCG Test bestätigt dennoch nicht selten, dass es wirklich zu einer Schwangerschaft kam. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass ein paar Tage später ein weiterer Eisprung stattfindet. Sollte auch dieses Ei befruchtet werden, erwartet die Frau zweieiige Zwillinge. Die Möglichkeiten sind vielfältig und bei Unsicherheiten sollte zur Abklärung ein Gynäkologe hinzugezogen werden.

Leave a Comment:

*