Schwangerschaft: 7 einfache Schritte zum Erfolg!

Neben der Benutzung eines Fertilitätsmonitors zählen auch andere Dinge, damit es mit der Schwangerschaft klappt. Zumindest kann so die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft deutlich erhöht werden und außerdem gibt es vor allem gesundheitliche Dinge, die sich positiv aus das gesamte Leben auswirken. Wer sich daran hält, fühlt sich nicht nur besser, sondern wird auch noch wahrscheinlicher Schwanger. Also nichts wie loslegen:

1. Einfach laufen lassen

Bitte kein Stress! Das ist wohl die essenziellste aller Schritte für die Schwangerschaft. Wer verkrampft kann den Geschlechtsverkehr nicht genießen und sich überhaupt nicht gehen lassen. Doch gerade dies ist ja so wichtig dafür, dass es mit den Kindern klappt. Leider ist diese Paradoxie Realität. Wer sich ein wenig den Druck und den Stress herausnimmt, der kommt eher ans Ziel.

2. Wie ist die Spermienqualität des Mannes?

Auch der Mann hat einen “Beitrag” wenn es darum geht, schwanger zu werden. Potenziell gibt es in der modernen Gesellschaft extrem viele Störfaktoren die dazu führen können, dass die Spermienqualität des Mannes extrem leidet. Beispielsweise sind zu warme Bäder, Saunagänge und vor allem die Sitzheizung als beliebte Sonderausstattung im liebsten Spielzeug des Mannes ein Killer für die Spermienqualität.

3. Ordentliche Ernährung

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist nicht nur wichtig für die allgemeine Gesundheit, sondern auch für die körperliche Leistungsfähigkeit. Ist der Körper nicht ausreichend mit allen Mikro- und Makro-Nährstoffen versorgt, dann ist das Letzte das er möchte, Kinder in die Welt zu setzen. Dies schon aus reinem Selbstschutz. Wenn man sich das vor Augen führt wird einem klar, wie wichtig gesunde Ernährung ist.

4. Stress vermeiden

Stress ist der Killer schlecht hin und macht alles kaputt. Er führt zu Krankheiten, Krebs und anderen fiesen Dingen. Förderlich für guten Sex ist er ganz sicher auch nicht. Und in der heutigen Welt der völligen Reizüberflutung lauert der Stress an jeder Ecke.

5. Die fruchtbaren Tage richtig bestimmen

… und an diesen Tagen ausgiebig Zeit mit dem Partner verbringen. 🙂

6. Die Anatomie des eigenen Körpers kennenlernen

Denn es ist klar, dass eine Frau nur an sechs einzelnen Tagen im Monat tatsächlich schwanger werden kann. Wer den eigenen Zyklus kennt und ein bisschen seinen eigenen Körper versteht, dem fällt es viel leichter, sich darauf einzustellen. Das geht unter anderem mit einem Clear Blue Test.

7. Sport treiben

Physische Fitness ist absolut wichtig und notwendig. Schon 10 Minuten Spazieren am Tag kann das allgemeine Wohlbefinden enorm steigern. Wer sich einmal zum Ausdauersport überwunden hat merkt, dass der “Reset des Gehirns” mehr bringt als nur Entspannung. Neben der geistigen Erholung tankt auch der Körper wieder Kraft für neue Taten. Dies wirkt sich im Umkehrschluss auch positiv auf die mögliche Schwangerschaft aus.

Leave a Comment:

*